Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

schoener.giardino am 2.12.15 20:39

Letzte Einträge: Blick in das neue Casino, Das neue Terrässle, Die Leseecke im Seminarraum, Wer errät, wo das ist? Hübsch, gell?

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Petra (3.12.15 21:12)
Ideen aus der Herbstwoche:
- Dies wird als „hässlichstes Zimmer“ gesehen = Prio 1A!
- Farblich nicht ansprechend
- Korkboden ersetzen (macht sehr dunkel und ist abgenutzt)
- nur noch zwei Einzelbetten (als Stapelbetten) = Zimmer für 1 - 2 Personen
- viel zu viele Schränke, Schrank zu tief, Ablagefächer fehlen, Rest s. oben
- Tisch, der an Wand befestigt ist, hängt; kleiner Einzeltisch und netterer Stuhl wäre schön;
- Farbe !?


Norbert Eisenberger (6.1.16 13:22)
Var. 1 es bleiben 4 Betten - Erörterung in der MV hat ergeben, dass das Vierer-Zi für Kinder und junge Jugendliche durchaus attraktiv ist: viel zu viele Schränke sind es ja nicht, insges. 2 - also nur 1 zuviel, der links vorne (Süden ist vorne; das rechte Doppelbett wird zur Wand mit Abstand 25 cm geschoben, der Schrank rechts vorne kommt dort weg, wird in der Tiefe abgelängt und hinten ans Doppelbett quer geschoben. Die Aufstiegstreppe muss dann links hinten am Stockbett angebracht werden, also entsprechende Umkonstruktion. Nach links vorne kommt ein bequemer Sessel (klein und bequem findet man am ehesten bei Trödlern od. Ikea-Schaukelstuhl, ansonsten ist alles zu gross was ich sehe)+ kleines Beistelltischchen. Die Stockbetten bleiben, aber bessere Fixierung die gleichzeitig als Verschönerung ausgeführt wird z.B. Holzdreiecke zur Versteifung + bunt bemalt. Hängetaschen an beide Stockbetten f. z.B. Unterwäsche, Schmutzwäsche usw. Im Spalt zw. Wand und Stockbett rechts Ablage für Koffer unten und oben je ein Ablagebrett (mit Lampe)für Bücher und diverses. Bodenbelag neu (wieder Kork?)

Var. 2
Das rechte Stockbett entfällt, statt dessen ein Wandklappbett, max. Tiefe ca. 20cm - Eigenbau, Schrank links entfällt, der rechte bleibt aber weniger tief, wird aber von vorne nach hinten ans Klappbett gestellt. Vorne evtl. Regal an die Südwand. Ansonsten wie Var. 1

Somit wären es drei Schlafplätze und das Zimmer ist nicht so überladen bei aufgeklappten Bett (was freilich nur bei 2-er Belegung sein wird. Insges. geht es darum nach vorne zum Fenster hin Platz zu schaffen, dass es gemütlicher wird)
Soviel im Moment, Norbert


Eckhard (17.1.16 15:03)
Ich würde grundsätzlich weder Tische noch Betten an die Wände hängen. Das macht nur Ärger bei diesen Bröselwänden.

Da alle Gäste in jedem Zimmer pro Bett das gleiche bezahlen, sollten die Zimmer ungefähr gleichwertig sein.
Niemand soll das Gefühl haben, er hat das schlechteste Zimmer erwischt.
Somit sollte aus meiner Sicht dieses Zimmer nur 2 Einzelbetten haben (eventuell stapelbar wie in den Leiterzellen).
Somit schließe ich mich dem Kommentar von Petra an.


Nele + Uwe (20.1.16 20:56)
-eines der Stockbetten auf ein einzelnes Bett reduzieren, sodaß das Zimmer in der Gesamtwirkung 'luftiger' bleit, dann ist auch weniger Schrank notwendig und es bleiben 3 Schlafplätze
(da ist Uwe mal anderer Meinung)
- farbige Gestaltung einer Wand
- unbedingt neuer Boden

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen